Raising Hands

Freie Aktive Schule – FAQ

Abschluss - Mittlere Reife, Abitur?


Auf Sekundarstufe 1 bis 10. Klasse darf erst nach einigen Jahren des erfolgreichen Bestehens erweitert werden. Wechsel auf eine Regelschule oder eine Freie Schule mit Abschluss ist jederzeit möglich.




Freie Schulen - seit wann?


Die ersten in Deutschland Anfang der 1970er Jahre gegründet. Im BFAS Bundesverband der Freien Alternativschule sind derzeit 97 Schulen gemeldet (Sep 2017).




Freie Schulen - wieso?


Für Vielfalt. In Regelschulen wird jedem Kind dasselbe Wissen vermittelt, egal wo die Stärken oder Interessen liegen. An Freien Schulen selbstbestimmtes Lernen. Spezialisten und Generalisten




Gibt es Betreuung nach der Schule?


Nachmittagsbetreuung bis 15:30 Uhr, auch offen für andere Kinder, ist geplant.




Muss ich im Förderverein etwas tun?


Nein, Vereinsarbeit ist keine Voraussetzung. Darüber reden und dran denken hilft schon viel :- )




Wann startet die Freie Aktive Schule Aschaffenburg?


Schuljahr 2021/22 ist geplant.




Was ist eine Freie Aktive Schule?


Kein Stillsitzen und nur Zuhören. Sondern selbstbestimmt – mit Anleitung, wenn gewünscht – den Schultag gestalten und aktiv (Lern-)Erfahrungen machen.
Ermuntern und anleiten die eigenen, individuellen Potenziale zu finden und zu entfalten.
Vermitteln von soft skills – Fähigkeiten/Kenntnisse jenseits der reinen Wissensvermittlung.




Welche Klassenstufen?


Stufe 1 – 4 im ersten Schritt. Die Sekundarstufe ist 2 bis 3 Jahre nach Eröffnung der Grundschule vorgesehen. Auch ein Kindergarten als vorgeschaltete Stufe ist geplant, sobald der Grundschulbetrieb sich eingespielt hat.




Wie groß sind die Klassen?


Start ist mit insgesamt 25 Kindern der genehmigten Klassenstufen.




Wie wird gelernt?


Mit angeborener Neugier, Begeisterung, Spaß – nur so wird Erfahrenes auch wirklich behalten.Viele Lernangebote – klassische und andere (Rechnen beim Kochen). Umfangreiche Materialien.Ohne Druck und ohne Regeln. Aber: ganz wichtig – gegenseitiger Respekt, Gewaltfreiheit und Kinder beim Lernen nicht stören. Die Inhalte des offiziellen Lehrplans des bayerischen Kultusministeriums werden vermittelt – nur anders.




Wieviel kostet der Schulbesuch?


Schulgeld erfahrungsgemäß 200 – 250 € / Monat. Staatliche Förderung wird beantragt (wird ab 14 Kindern gezahlt). Finanzierungsmodelle für finanziell schwächere Familien sind in Arbeit.





Freie Aktive

Schule

Aschaffenburg

  • White Instagram Icon

Datenschutz  |  Impressum

 

© 2020 Freie Aktive Schule e.V.

Kontakt

Mobil: +49 160 8427346

 

Bürozeiten: Mo-Sa, 15-18Uhr

 

info@fas-aschaffenburg.de

Adresse

Michael Vogel
Kapellenstr. 2a
D-63867 Breunsberg